Mein neuester Blogartikel

Kann ein traumatisiertes Tier glücklich werden?

Für viele Tierfreunde ist es mittlerweile eine Selbstverständlichkeit, Tiere aus dem Tierheim oder Auslandstierschutz aufzu-nehmen, damit sie ein liebevolles  und schönes Zuhause haben.

 

Häufig haben diese Tiere in der Vergan-genheit schlechte oder sogar traumatische Erfahrungen mit Menschen oder auch Art-genossen gemacht und diese negativen Erlebnisse prägen ihr Verhalten. Dadurch kommt es sehr häufig vor, dass die Tiere große Schwierigkeiten haben, sich in ihrem neuen Zuhause einzuleben. Viele sind z.B. sehr ängstlich und scheu, geräusch- und lichtempfindlich, lassen sich nicht gerne berühren etc.

 

Es gibt auch Tiere, die innerlich nervös und hyperaktiv sind, wodurch sie schlecht zur Ru-he kommen und Konzentrationsschwierigkeiten haben, manche schlafen unruhig, stehen nachts häufig auf und laufen umher oder träumen schlecht. Einige reagieren in bestim-mten Situationen plötzlich und aus unerklärlichen Gründen gereizt und aggressiv.

 

Die Verhaltenssymptome können sehr vielschichtig sein und oft kommen im Laufe der Zeit noch einige hinzu, dadurch ist der Umgang mit ihnen für den Halter oft sehr schwie-rig.

mehr lesen

Diese Themen könnten dich auch interessieren

Auch Katzen können Heimweh haben

Krankheit als Ursache für Verhaltensprobleme


Gesunde Haut & glänzendes Fell mit Schüßler-Salzen

Das Immunsystem stärken


Wenn die Katzenseele Kummer hat

Wenn Katzenverhalten zum Problem wird


Die ängstliche Katze

Ist dein Tier traumatisiert?


Wenn Tiere Ängste haben

Die Gefühle deiner Tiere wahrnehmen


Wenn dein Tier krank ist

Damit dein Tier sich wohlfühlt